direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Erste Studien zum Verhalten von Microcystinen bei der Uferfiltration

In vielen Berlinern Gewässern sind toxinbildende, tropische Cyanobakterien Arten wie z.B. Cylindrospermopsis raciborskii; Microcystis sp. bereits heute heimisch. Vor dem Hintergrund des Klimawandels ist vermehrt mit Cyanobakterien-Blüten als auch mit weiteren Neueinwanderungen von stickstofffixierenden und toxinbildenden Cyanobakterien-Arten zurechnen. Beispiele für Cyanotoxine sind: Cylindrospermopsin, Microcystin-RR, -LR, -YR und Anatoxin-a. Die Toxine befinden sich in den Zellen der Organsimen und werden nach dem absterben freigesetzt. Eine Massenentwicklung der Cyanobakterien kann die Wasserqualität vermindern und die Gewässernutzung stark einschränken (Badewasser, Trinkwasser). Anatoxin-a, auch bekannt als Very Fast Death Factor (VFDF), ist ein Cyanotoxin, das von einer Vielzahl von Cyanobakterien (z.B. Anabaena, Tychonema) produziert wird. Anatoxin-a ist außerordentlich toxisch. Bei oraler Aufnahme kann es innerhalb von wenigen Minuten zum Tod kommen.

Im Rahmen der Masterarbeit sollen erste Studien zum Verhalten bei der Uferfiltration durchgeführt werden. Die Uferfiltration ist ein bedeutendes Verfahren für die Grundwasseranreicherung in Berlin und stellt sicher, dass Trinkwasser in ausreichender Menge zur Verfügung steht. Das Verhalten von ausgewählten Microcystinen während der Infiltration soll durch erste Säulenexperimente bestimmt werden. Die Säulen werden gefüllt mit technischen Sand, Sand aus dem Uferbereich des Tegeler Sees sowie mit Sand aus der künstlichen Grundwasseranreicherung. Als Feedwasser wird Leitungswasser sowie Wasser aus dem Tegeler See, das mit Microcystinen dotiert wird eingesetzt. Da die chemischen und biologischen Umsetzungen bei der Uferfiltration in der aeroben Schicht am wichtigsten sind werden kurze Säulen unter aeroben Bedingungen betrieben.

Beginn: nach Absprache

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe